Die therapeutische Apherese

Plasmatherapieverfahren mit hoher Selektivität und Wirksamkeit

 

Die therapeutische Apherese mit ADAsorb® ist ein Verfahren zur gezielten Entfernung pathogener Substanzen aus dem Blutplasma. Diese „Blutreinigung“ erfolgt über einen extrakorporalen Kreislauf, also außerhalb des Körpers. Das effektive Verfahren bietet bei zahlreichen, überwiegend schweren Erkrankungen einen sicheren und vor allem wirkungsvollen Therapieansatz und unter-scheidet sich dabei grundlegend von einer medikamentösen Therapie – es werden hoch spezifisch die „krank machenden“ Substanzen

entfernt ohne dem Organismus Wirkstoffe zuzuführen. Dies minimiert mögliche Neben-wirkungen, wie diese bspw. bei Medikamenten oft auftreten. Die hohe Selektivität dieser Verfahren ermöglicht es große Plasmavolumina zu behandeln, da die wichtigen Bestandteile des Plasmas erhalten bleiben.

 

Das erlaubt zielwertorientierte Behandlungen durchzuführen.

Dank individueller und optimal angepasster Therapie kann dieses Verfahren das Krankheitsbild und damit die Lebensqualität der betroffenen Menschen nachweislich positiv beeinflussen. Ein Adsorptionssystem von hoher Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit.